Aktuelles

Bei der CVP Dorneck-Thierstein herrscht eine gute Diskussionskultur

Twittern | Drucken

Breitenbach. Die Parteiversammlung der CVP Dorneck-Thierstein in Breitenbach stand ganz im Zeichen des Wahl- und Abstimmungswochenendes vom 3. März.
Zum Auftakt präsentierten sich die sieben CVP-Kantonsratskandidatinnen und Kandidaten der Liste 7 in einer Kurzvorstellung der Wählerschaft: Fabio Jeger (Meltingen), Susanne Koch Hauser (Erschwil), Bruno Maggi (Nuglar-St. Pantaleon), Sven Schmid (Seewen), Christian Stark (Büsserach) und Bruno Vögtli (Hochwald). Susanne Ganz aus Nunningen musste sich krankheitshalber entschuldigen.

Als Gastreferent reiste Nationalrat Urs Schläfli aus Deitingen über die Jurahöhen nach Breitenbach, um die eidgenössischen Vorlagen vorzustellen. Die Kandidierenden und die Parteibasis diskutierten lebhaft über die Vorzüge und Nachteile des revidierten Raumplanungsgesetzes. Vor allem die Mehrwertabgabe wurde hinterfragt. Urs Schläfli konnte sich am Ende als Befürworter deutlich durchsetzen, denn trotz kontroverser Diskussion wird die Vorlage ohne Gegenstimme bei ein paar Enthaltungen zur Annahme empfohlen.

Im Saal des Weissen Kreuzes in Breitenbach waren weit und breit keine Freunde der Abzockerei auszumachen. Trotzdem haltet eine Mehrheit der Anwesenden die Initiative von Thomas Minder für den falschen Weg, die Bereicherung der Top-Kader zu stoppen. Vor allem die strengen Regeln betreffend dem Stimmverhalten der Pensionskassen bei Generalversammlungen und die Tatsache, dass von der Initiative auch kleinere Unternehmen betroffen sind, die nichts mit Abzockerei zu tun haben, dürften den Ausschlag gegeben haben. „Die Initiative schiesst über das Ziel hinaus“ wurde bemängelt. Bei vielen Enthaltungen wird die Initiative mit 17 Nein gegen 5 Ja-Stimmen zur Ablehnung empfohlen.

Der Familienartikel in der Bundesverfassung, lanciert vom ehemaligen CVP-Nationalrat Norbert Hochreutener, fand keine Gegner. Familie und Beruf sollen in Zukunft besser miteinander vereinbart werden können.

Die CVP Dorneck-Thierstein lebt an ihren Parteiversammlungen immer wieder eine hervorragende Diskussionskultur. Nach intensiver Debatte machten sich die Vertreterinnen und Vertreter der CVP-Basis durch die kalte Nacht wieder auf zurück in ihre warmen Stuben.

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bei der CVP Dorneck-Thierstein herrscht eine gute Diskussionskultur

Zurück

CVP Hofstetten-Flüh

Micha Obrecht, Präsident
Hollenweg 31
4114 Hofstetten
E-Mail:
Über uns

Wetterstation

Kategorien