Aktuelles

Junge CVP lanciert Volksauftrag für die Wirtschaftsmittelschule (WMS)

Twittern | Drucken

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus der Amtei Dorneck-Thierstein besuchen die Wirtschaftsmittelschulen im Baselbiet oder in der Stadt Basel. Per 2016 wird die beliebte weiterführende Schule im Rahmen der Sparmassnahmen aus dem Bildungsangebot gestrichen.

Diese Sparmassnahme ist ein Etikettenschwindel, denn viele Schülerinnen und Schüler weichen auf andere Bildungsangebote aus. Wer vom KV träumt, aber keine Lehrstelle hat, wird wohl ein Zwischenjahr an einer Mittelschule absolvieren und hat danach bessere Chancen auf eine Lehrstelle. Diese Alternative kostet erstens auch etwas und dadurch verlängert sich die Grundausbildung. Die jungen Berufsleute steigen später ins Erwerbsleben ein und verlieren ein Jahr Verdienst – und der Staat Steuereinnahmen.
Wenn sich die Schwarzbuben nicht gegen diese „Sparmassnahme“ wehren, dann könnten weitere folgen: z. B. Einschränkung der Wahlfreiheit für die weiterführenden Schulen, Streichung der Beiträge an das Umweltschutzabonnement usw. Die breite Unterstützung für den Volksauftrag und ein starkes Ausrufezeichen mit dem WMS-Unterstützungskomitée ist enorm wichtig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cvp-schwarzbubenland.ch.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Wochenblatt zum Volksauftrag der Jungen CVP.

Micha Obrecht
Präsident der CVP-Ortspartei

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Junge CVP lanciert Volksauftrag für die Wirtschaftsmittelschule (WMS)

Zurück

CVP Hofstetten-Flüh

Micha Obrecht, Präsident
Hollenweg 31
4114 Hofstetten
E-Mail:
Über uns

Wetterstation

Kategorien